Rheinhessen 1816 - 2016

Zum Jubiläum 2016

Das spätere Rheinhessen als nördlicher Teil des Departement Mont Tonnerre
Rheinhessen mit den Kreisen Alzey, Bingen, Mainz, Oppenheim und Worms


Pro und Contra

Lahn-Hesse vs. Rhein-Hesse
  • 2016 - 200 Jahre Rheinhessen

2016 - 200 Jahre Rheinhessen

Begleitbroschüre zur Ausstellung von Heinz-Egon Rösch und Gertraud Rösch

Ausstellung im Fahrradmuseum: Rheinhessen-Höhen - Weinbergstürme, Bergkirchen, Aussichtsplätze ...

Zum 200-jährigen Geburtstag von Rheinhessen präsentiert das Rheinhessische Fahrradmuseum die Ausstellung "RHEINHESSEN - HÖHEN". Prof. em. Dr. Heinz-Egon Rösch, Initator und langjähriger Leiter des Rheinhessischen Fahrradmuseums,  hat das Konzept entwickelt, die Objekte in der Landschaft fotografiert und dazu eine Begleitbroschüre sowie Wander- und Radwanderrouten zusammengestellt.

Die Ausstellung wird zum Saisonbeginn am Ostersonntag, dem 27. März 2016, um 11.15 Uhr eröffnet.


Seit wenigen Tagen ist das Begleitbuch "Rheinhessen-Höhen" zur gleichnamigen Ausstellung im Rheinhessischen Fahrradmuseum im Schloss Ardeck in Gau-Algesheim im Buchhandel. Autor ist der emeritierte Professor Dr. Heinz- Egon Rösch, der bereits für zahlreiche regionale Fahrrad- und Wanderführer in der Vergangenheit verantwortlich zeichnete. Außerdem ist er der Initiator und langjährige Leiter des Rheinhessischen Fahrradmuseums. Das vorliegende Buch ist ein weiterer Beitrag zum Jubiläumsjahr der Region Rheinhessen. Der Untertitel dieser reich bebilderten Schrift lautet: Weinbergstürme – Bergkapellen - Aussichtsplätze. Dem Autorenehepaar Heinz-Egon und Gertraud Rösch ist es gelungen, nicht weniger als 50 Türme und Türmchen, dazu ein Dutzend Bergkirchen und andere "Höhepunkte" zu besuchen und zu dokumentieren. Alle Objekte wurden neu fotografiert und ausführlich beschrieben. In einer Region, in der die Höhen selten mehr als 250 m erreichen, sind die vielen alten und neuen Türme wichtige und exponierte Landmarken. Sie ermöglichen oftmals sehenswerte Panoramablicke über die weite Landschaft ermöglichen - bis hin zu Taunus, Odenwald, Pfälzerwald und Hunsrück. Meist befinden sich die Türme in den Weinbergen, dienten sie in der Vergangenheit doch auch oft als Schutz vor den Unbilden des Wetters. Die Wallfahrtskapellen dagegen wurden oft auf erhöhten Aussichtsplätzen errichtet, denn dort war man "dem Himmel einfach näher". Oft sind die Einträge mit Wandervorschlägen versehen, sodass auch das Hinkommen zu Fuß oder mit dem Fahrrad kein Problem ist. Sogar die genauen Koordinaten jedes Objektes sind im Buch enthalten. Weitere Informationen: Gertraud und Heinz-Egon Rösch, Rheinhessen-Höhen. Weinbergstürme – Bergkapellen - Aussichtsplätze. 68 Seiten, 6 EUR, Hrsg.: Trägerverein Rheinhessisches Fahrradmuseum Gau-Algesheim 

weitere Informationen auf den Seiten

Befürchtungen des Republikaners Andreas Georg Friedrich Rebmann (1815)

„Übrigens wissen die Götter, wenn und wann unsere Seelen hier zu Lande gebadet, gedarmt, gepreußt oder geösterreichert werden. Wenn wir nur beisammen bleiben und keinem Oktav- oder Duodezherrscher zufallen, so mag es noch gehen, aber leider scheint es nur zu wahrscheinlich, daß auf dem Donnersberg nicht Adler, sondern Krähen und Elstern nisten und unsre Seelen als Jetons zum Ausgleichen oder Ausfüllen verwandt werden möchten.“

Andreas Georg Friedrich Rebmann an Johann Peter Job Hermes, Kaiserslautern, 4. September 1815 (im Blick auf die Zukunft der Pfalz), in: Günther Volz, Briefe Andreas Georg Friedrich Rebmann an Johann Peter Job Hermes aus den Jahren 1815 und 1816, Mitteilungen des Historischen Vereins der Pfalz, 57, 1959, S. 178.

Bezeichnungen einer Landschaft

Landesherr: Großherzog von Hessen und bei Rhein (1816)

  • un territoire sur la rive gauche du Rhin, dans le ci-devant département du Mont-Tonnerre (Gebiet auf dem linken Rheinufer in dem ehemaligen Departement des Donnersberges, XLVII. Artikel der Haupturkunde des Wiener Kongresses, 1815)
  • Großherzogliche Lande auf der linken Rheinseite (1817)
  • Bestandtheile des Großherzogtums auf der linken Rheinseite (1817)
  • Großherzoglich Hessische Rheinprovinz
  • Rhein-Hessen
  • Provinz Rheinhessen (ab 1818)

Wo sind sie geblieben ...?

Rheinpreußen, Rheinbayern, Provinz Rheinhessen, Hessen und bei Rhein, Regierungsbezirk Rheinhessen-Pfalz,  ...

mehr über Rheinhessen ...