Programm

  • Begrüßung durch Stadtbürgermeister Dieter Faust und die Vorsitzenden des Fördervereins und Trägervereins Hermann Lutz und Bernhard Trapp
  • Prof. Dr. Heinz-Egon Rösch: Einführung in die Sonderausstellung
  • Kleiner Umtrunk

Rückblick

Beim Gang durch die Ausstellung waren unter den ausgewählten Fahrradutensilien Lampen zu entdecken, an deren Wandlungen sich die Entwicklung der Fahrradbeleuchtung nachvollziehen lässt, Sättel für die unterschiedlichen Ansprüche an Bequemlichkeit oder Funktionalität sowie Klingeln und Steuerrohrschilder, die Kennzeichen und Namen der Herstellerfirmen stilvoll und werbewirksam präsentieren.

Im Laufe des ersten Ausstellungstages fanden sich Besucherinnen und Besucher vor allem aus Umgebung ein, die Gau-Algesheim und sein Fahrradmuseum als Ziel ihres Osterausfluges angesteuert hatten.

Das Museum in Gau-Algesheim wird jetzt bis zum zweiten Oktobersonntag, dem Fest des jungen Weines, an allen Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 11 bis 17 Uhr geöffnet sein. Gruppen können auch weiterhin außerhalb der Öffnungszeiten Besuche und Führungen mit dem Museumsleiter Prof. Dr. Heinz-Egon Rösch vereinbaren.

Eröffnung des Museums am Ostersonntag


Der Drahtesel einst und jetzt

Gau-Algesheimer Fahrradmuseum eröffnet Saison mit Sonderausstellung

Allgemeine Zeitung vom 10.04.2007

GAU-ALGESHEIM Am Ostersonntag öffnete das Rheinhessische Fahrradmuseum in Gau-Algesheim seine Pforten für eine neue Ausstellungssaison.

Von Norbert Diehl

Die Gäste wurden von Stadtbürgermeister Dieter Faust sowie den Vorsitzenden von Träger- und Förderverein, Bernhard Trapp und Hermann Lutz, zur Eröffnung willkommen geheißen. Museumsleiter Prof. Dr. Heinz-Egon Rösch führte in die Sonderausstellung zum Thema "Historisches Fahrradzubehör" ein, die er mit seinen Helfern vorbereitet hatte. Stadtbürgermeister Dieter Faust nannte in seinem Grußwort das Museum ein attraktives Angebot der Fremdenverkehrsgemeinde und bekräftigte auch für die Zukunft die Unterstützung durch die Stadt Gau-Algesheim. Das große Engagement des Museumsleiters und seiner Helfer stellten die Vorsitzenden von Träger- und Förderverein heraus. Wenn über 10000 Besucher in den zurückliegenden Jahren den Weg ins Fahrradmuseum nach Gau-Algesheim gefunden und dort eine sachkundige Führung erfahren hätten, so sei dies dem Einsatz des Museumsteams zu verdanken.