Das Rheinhessische Fahrradmuseum in 55435 Gau-Algesheim

Herzlich willkommen auf unserer neuen Webseite.

Das Museum ist geöffnet !

Ab dem 21.05.2020 ist unser Museum an Sonn- und Feiertagen (siehe Öffnungszeiten rechte Spalte), unter Beachtung der Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie, wieder für Besucher/innen geöffnet.

Das Rheinhessische Fahrradmuseum im Schloss Ardeck (Bild: Friedel Jouaux)

Videoclip "Das Museum in 3 Minuten und 4 Sekunden"

Museum einmal anders

Liebe Homepagebesucher/innen auf Grund der Corona-Situation bieten wir Ihnen unter dem Button   -Museum digital-   einen absolut Vieren freien, zusätzlichen Einblick in unsere Ausstellung und einiges an Information rund um`s Fahrrad.

Zum besseren Verständnis ist es durchaus ratsam sich vorab unter dem Button  - Das Museum / Ein Gang durchs Museum -  einen ersten, allgemeinen Überblick zu verschaffen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Erkunden. 

Das Team des Rheinhessischen Fahrradmuseums

 

So lange eine Corona-Infektionsgefahr besteht, sind die im nachfolgenden Bericht aufgeführten Aktivitäten teilweise leider nur eingeschränkt möglich. 

Das Rheinhessische Fahrradmuseum macht Zweiradgeschichte erlebbar

"Bei uns können Sie auch schon mal am Rad drehen", denn Anfassen zum Erfassen und Greifen zum Begreifen ist nicht nur erlaubt, sondern auch gerne gesehen. Getreu diesem Motto gestalten wir die Geschichte des lenkbaren Zweirades leicht verständlich, interessant und erlebbar. Von den ca. 85 ausgestellten Exponaten aus allen Epochen der “Fahrradgeschichte“ können Sie auf ein Hochrad (Sattelhöhe 150 cm) steigen, ein Schwingbike „Cavallo“ von Herkules testen, oder eine Bahnmaschine, eine Radballmaschine, ein Kunstrad und ein Artistenrad ausprobieren.

Das Museum präsentiert in fünf Abteilungen auf ca. 160 m² Ausstellungsfläche:
- Historische Räder, Alltagsräder, Sporträder,
- Kunstobjekte,
- Kinder- und Sonderräder,
- zehn Vitrinen bestückt mit Originaldokumenten, Reprints, Bilder, Trikots,
- ein breit gestreutes Fahrradequipment
- sowie eine Fachbibliothek.

Alljährlich wechselnde Sonderausstellungen runden das Angebot ab. Zwei Medienbereiche informieren mit kurzen Filmen über: Radball, Kunstradfahren, BMX-Radsport und die Geschichte des Fahrrades. Alle Zugänge zu den Ausstellungsräumen und den Toiletten sind ebenerdig.

Das Rheinhessische Fahrradmuseum in 55435 Gau-Algesheim, Schlossgasse 12, im ehemals Kurmainzer Schloss Ardeck wird seit 2002 durch einen Förderverein, einen Trägerverein und ein ehrenamtlich tätiges Museumsteam betrieben und betreut. Im Trägerverein sind die Stadt Gau-Algesheim, der Radsportverband Rheinhessen und der Radsportverein 1898 Gau-Algesheim vertreten.